Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X
Seniorenplattform Pinzgau

Nutzen Sie das Abwechslungsreiche Programm

für Seniorinnen im Pinzgau

Unsere Angebote auf einer Karte
Die SUPER s'COOL-CARDWeihnachtsgeschenk!Die SUPER s'COOL-CARDWeiterlesen
Edelweißticket WeihnachtsgeschenkEdelweiß TicketFür alle SeniorInnen ab 64 JahrenWeiterlesen
Frauentreff TaxenbachMi, 13. November 2019, 9.00 UhrENTRÜMPELN BEFREIT!Wie werde ich den unnötigen Ballast los?Susanne Hirschbichler, Dipl. ErwachsenenbildnerinWeiterlesen
Team Österreichösterreichweite HilfseinsätzeMehr Informationen
Caritas - Lerncafé Mittersillehrenamtliche Mithilfe im LerncaféMehr Informationen
Caritas - Dorf St. Antonehrenamtliche Mithilfe im Dorf St. AntonMehr Informationen
Caritas - Tageszentrum Mittersillehrenamtliche Mithilfe im Tageszentrum Mehr Informationen
Rollende Herzen - kostenlose LebensmittelVerteilen statt WegwerfenMehr Informationen
Leben mit DemenzInfobroschüre DemenzMehr Informationen
Rotes Kreuz - HauskrankenpflegePflege und Betreuung in den eigenen vier WändenMehr Informationen
Betreutes Wohnen Zell am Seein der Saalfeldnerstraße 2aMehr Informationen
Betreutes Wohnen Piesendorfmitten im OrtszentrumMehr Informationen
Betreutes Wohnen NiedernsillWohnmöglichkeit der Caritas für 10 Senior/innenMehr Informationen
Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union
Ort:
Zielgruppe: Senioren und Angehörige
Link: Zur Website von Caritas Pinzgau
Kontaktperson: Eleonore Zach
Email: st.anton@caritas-salzburg.at
Telefon: 06545 72 70-255

Im Dorf St. Anton leben sowohl Menschen mit Beeinträchtigung als auch Asylwerbende. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer werden für verschiedenste Tätigkeiten gesucht:

 

* Besuche und Begleitdienste

* Unterstützung bei Auflügen und Aktivitäten
* Einkäufen und Freizeitgestaltung

* Mithilfe und Unterstützung in den Tageswerkstätten

* Mithilfe bei Festen und Veranstaltungen

* Mithilfe beim Deutsch lernen für Flüchtling

 

 

Interessierte wenden sich bitte direkt an die Leitung im Dorf St. Anton.

 


Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union
© Regionalmanagement Pinzgau
Seite drucken
Weitererzählen