Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X
Seniorenplattform Pinzgau

Nutzen Sie das Abwechslungsreiche Programm

für Seniorinnen im Pinzgau

Unsere Angebote auf einer Karte
Die SUPER s'COOL-CARDWeihnachtsgeschenk!Die SUPER s'COOL-CARDWeiterlesen
Edelweißticket WeihnachtsgeschenkEdelweiß TicketFür alle SeniorInnen ab 64 JahrenWeiterlesen
Frauentreff TaxenbachMi, 13. November 2019, 9.00 UhrENTRÜMPELN BEFREIT!Wie werde ich den unnötigen Ballast los?Susanne Hirschbichler, Dipl. ErwachsenenbildnerinWeiterlesen
Team Österreichösterreichweite HilfseinsätzeMehr Informationen
Caritas - Lerncafé Mittersillehrenamtliche Mithilfe im LerncaféMehr Informationen
Caritas - Dorf St. Antonehrenamtliche Mithilfe im Dorf St. AntonMehr Informationen
Caritas - Tageszentrum Mittersillehrenamtliche Mithilfe im Tageszentrum Mehr Informationen
Rollende Herzen - kostenlose LebensmittelVerteilen statt WegwerfenMehr Informationen
Leben mit DemenzInfobroschüre DemenzMehr Informationen
Rotes Kreuz - HauskrankenpflegePflege und Betreuung in den eigenen vier WändenMehr Informationen
Betreutes Wohnen Zell am Seein der Saalfeldnerstraße 2aMehr Informationen
Betreutes Wohnen Piesendorfmitten im OrtszentrumMehr Informationen
Betreutes Wohnen NiedernsillWohnmöglichkeit der Caritas für 10 Senior/innenMehr Informationen
Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union

Mobilität im Alter

 

In den letzten Jahrzehnten hat der Begriff „demografischer Wandel“ in Fachkreisen zunehmend zu – zum Teil kontroversen – Diskussionen geführt und schließlich auch Einzug in den Alltag gefunden. Auch das Gesamtverkehrssystem ist von dieser tiefgreifenden Veränderung der Gesellschaft betroffen. Entsprechend bietet der vorliegende Leitfaden der interessierten Öffentlichkeit einen kompakten Überblick über die das Themenfeld, über Herausforderungen ebenso wie über Maßnahmen und Lösungsvorschläge.

 

Das Handbuch versteht sich als ein Produkt mit zweierlei Zielen: Einerseits dient es der Erhöhung der Awareness von Lesern und Leserinnen für die spezifischen Mobilitätsbedürfnisse einer alternden Gesellschaft, andererseits soll es auch Anregungen für Maßnahmen liefern, deren Umsetzung die Lebenssituation von alten Menschen verbessert.

Die Publikation soll dem Dialog zwischen Experten/Experteninnen, Entscheidungsträger/Entscheidungsträgerinnen und der Öffentlichkeit eine fundierte Basis bieten und damit dazu beitragen, die Entwicklung zu einem am Menschen orientierten Gesamtverkehrssystem positiv zu beeinflussen. 

 

Die Broschüre des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie findet man online unter:



Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union
© Regionalmanagement Pinzgau
Seite drucken
Weitererzählen