Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X
Seniorenplattform Pinzgau

Nutzen Sie das Abwechslungsreiche Programm

für Seniorinnen im Pinzgau

Unsere Angebote auf einer Karte
Nachmittag für Seniorinnen und Senioren in TaxenbachNachmittag für Seniorinnen und Senioren in TaxenbachWeiterlesen
Gesunde Gemeinde SaalfeldenSchwindel, Taubheitsgefühl, Unsicherheit beim Gehen:Polyneuropathie oder Wirbelkanalverengung?Weiterlesen
Selbstbestimmt & kreativTraining für Körper, Geist und SeeleWollen Sie aktiv, aber auch mit Spaß etwas für Ihre Gesundheit tun?Weiterlesen
Team Österreichösterreichweite HilfseinsätzeMehr Informationen
Caritas - Lerncafé Mittersillehrenamtliche Mithilfe im LerncaféMehr Informationen
Caritas - Dorf St. Antonehrenamtliche Mithilfe im Dorf St. AntonMehr Informationen
Caritas - Tageszentrum Mittersillehrenamtliche Mithilfe im Tageszentrum Mehr Informationen
Rollende Herzen - kostenlose LebensmittelVerteilen statt WegwerfenMehr Informationen
Leben mit DemenzInfobroschüre DemenzMehr Informationen
Rotes Kreuz - HauskrankenpflegePflege und Betreuung in den eigenen vier WändenMehr Informationen
Betreutes Wohnen Zell am Seein der Saalfeldnerstraße 2aMehr Informationen
Betreutes Wohnen Piesendorfmitten im OrtszentrumMehr Informationen
Betreutes Wohnen NiedernsillWohnmöglichkeit der Caritas für 10 Senior/innenMehr Informationen
Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union
Ort:
Zielgruppe: Senioren und Angehörige
Link: Zur Website von Seniorenansitz Neukirchen
Kontaktperson: Hollaus Brigitta (Pflegedienstleiterin - DGKS)
Email: gemeinde@neukirchen.at
Telefon: 06565 61 00

1991 wurde der Seniorenansitz Neukirchen eröffnet und bietet seither Platz für 44 Bewohnerinnen und Bewohner. 

Medizinische und therapeutische Einrichtungen erfüllen alle Voraussetzungen für eine optimale Pflege. Die Einzelzimmer sind funktionell, freundlich mobiliert und verfügen über eigene Duschen und WC.

 

Jedes Zimmer kann durch geringfügige Umstellung des Möbilars als Pflegezimmer verwendet werden. Auf Wunsch können Möbel, Bilder, die einem lieb geworden sind, mitgebracht werden. Damit wollen wir erreichen, dass eine heimelige Atmosphäre für die Bewohner/innen entsteht.

Die Ergänzung mit einem Küchenblock ist möglich, wenn man einmal selber eine Kleinigkeit kochen will. Um das Wohl und die Pflege kümmern sich neben der kaufmännischen und organisatorischen Leitung eine Vielzahl qualifizierter Fachleute. Der verantwortliche Sprengelarzt und die Hausärzte tragen die medizinische Versorgung unseres „Seniorenansitzes“. Die Betreuung und Pflege wird von diplomierten Krankenschwestern und –pflegern sowie von Pflegehelfern durchgeführt.

Unser „Seniorenansitz“ soll ein offenes, ein von Leben erfülltes Haus sein. Wo sich Jung und Alt gegenseitig schöne Stunden schenken können.


Weitere Bilder



Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union
© Regionalmanagement Pinzgau
Seite drucken
Weitererzählen