Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.EinverstandenNur funktionale Cookies
Coronavirus: Onlineangebote
Mehr Infos »
Seniorenplattform Pinzgau

Nutzen Sie das Abwechslungsreiche Programm

für Seniorinnen im Pinzgau

Unsere Angebote auf einer Karte
Handy, Laptop & CoHandy, Laptop & CoWeiterlesen
Gesunde Gemeinde UnkenGesunde Gemeinde UnkenWeiterlesen
Literatur findet Land 2022Literatur findet LandWeiterlesen
ÖGK Unterstützung bei Diagnose Demenz Informationen für Angehörige Mehr Informationen
Pflegeberatung HilfswerkVon der mobilen Pflege, über Unterstützung im Alltag, bis hin zur Betreuung in S...Mehr Informationen
Daheim alternDaheim Altern„Daheim“ heißt, weiter bei sich zu Hause bleiben und das L...Mehr Informationen
Hospiz Initiative Oberpinzgau HOSPIZ Initiative OBERPINZGAU Jemanden TRÖSTEN, das ist z...Mehr Informationen
Alzheimer AustriaWichtige Informationen für Menschen mit Vergesslichkeiten und Ihre AngehörigenMehr Informationen
Soziale Drehscheibe Pinzgau - Tausch- und Leihbörse für PflegehilfsmittelWenn du Pflegehilfsmittel (Rollator, Rollstuhl usw.) weitergeben möchtest oder b...Mehr Informationen
SozialkoordinationSeit Jänner 2020 ist Christina Meilinger als Sozialkoordinatorin für den Raum Ob...Mehr Informationen
Seniorenheime & HausgemeinschaftenInformationen, Tipps und AdressenSeniorenheime & Hausgemeinschaften Land...Mehr Informationen
Pflegekarenz/PflegeteilzeitMehr Informationen
Osteoporose SelbsthilfegruppeOsteoporose Selbsthilfegruppe Saalfeldenwir sind ein 2001 gegründeter gemein...Mehr Informationen
Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union

Aktuelles

von der Seniorenplattform

Wir freuen uns, im Moment gemeinsam mit den in der Seniorenberatung und -betreuung tätigen Menschen des Bezirkes diese Plattform aufzubauen. Hier werden Sie über aktuelle seniorenrelevante Ereignisse informiert...

 

Gesprächsrunde Hüter der Schafe – Hirten und ihre Begleittiere

27.04.2022
Gesprächsrunde Hüter der Schafe – Hirten und ihre Begleittiere

Das Problem, dass Schafe nicht mehr gefahrlos auf Almen aufgetrieben werden können, weil sie dort von Raubtieren gerissen werden können, ist eines, dass den Schafbauern sehr zusetzt, denn eine fehlende Almbewirtschaftung und Landschaftspflege (wie sie durch Schaf- und Ziegenhaltung erfolgt) wirkt sich extrem ungünstig auf das Ökosystem aus, hat Umweltkatastrophen (wie Lawinenabgänge und letztlich auch Hochwasser und Vermurungen) zur Folge. Es ist feststellbar, dass das Thema „Herdenschutz“ bei den Schafbauern im Land Salzburg so etwas wie ein Reizthema ist. Die Schafbauern reagieren mittlerweile recht allergisch auf Vorschläge und Vorgaben von Seiten der Politik, bei denen es darum geht, dass Zäune, Herdenschutzzäune zur Abwehr von Raub-tieren errichtet werden sollten.

Schafherdenschutz muss auch jenen Aspekt miteinbeziehen, dass Schafe sich nicht selber verteidigen, wenn ihnen Gefahr durch Raubtiere droht, Schafe sind die friedfertigsten aller Geschöpfe, sie lassen mit sich geschehen, es kommt selten vor, dass unsere Wolllieferanten und Landschaftspfleger auf Konfrontation gehen.

Wir brauchen hier neue Lösungsansätze, wir sollten uns umsehen, wo diesbezüglich alternative und doch bodenständige Wege beschritten werden, denn unsere Schafe brauchen besonderen Schutz. Text:  Susanne Rasser, Rauris


Zurück zur Übersicht

Weitere News


Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union
© Regionalmanagement Pinzgau
Seite drucken
Weitererzählen