Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X
Coronavirus: Onlineangebote
Mehr Infos »
Seniorenplattform Pinzgau

Nutzen Sie das Abwechslungsreiche Programm

für Seniorinnen im Pinzgau

Unsere Angebote auf einer Karte
Saalchtaler Sorgentelefon"Red´n ma drüber"Saalachtaler SorgenteleffonWeiterlesen
Online Vortrag - Seriöse Informationen im NetzSeriöse Informationen im Netz in Corona ZeitenWeiterlesen
Update Corona VirusQuarantänegemeinden ausgeweitet Weiterlesen
Kunst und Kultur online Zahlreiche Angebote aus Kunst und Kultur sind derzeit kostenlos ganz bequem von ...Mehr Informationen
Literatur Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Lesungen onlineMehr Informationen
Balsam für die SeeleAnlaufstellen und Tipps, wenn die psychische Belastung groß wirdMehr Informationen
GartenTipps und Anregungen zum Thema "Garten"!Mehr Informationen
Sprachen Sprachenlernen im Internet ist in!Mehr Informationen
Rätsel und SpieleUnterschiedliche Angebote von online Rätseln und Spielen auf verschiedenen Platt...Mehr Informationen
Infos zum Corona-VirusAktuelle Informationen des Landes Salzburg zu SARS-CoV-2Mehr Informationen
Klassische MusikDigitale Konzerthalle InternetMehr Informationen
Sport und BewegungBewegung hält nicht nur fit - sie bewirkt Wunder im Kopf und wirkt sich pos...Mehr Informationen
trotzdemnah - Kirche bei dir zuhausDie katholische Kirche bietet ein breites Angebot, um das Glauben...Mehr Informationen
Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union

Aktuelles

von der Seniorenplattform

Wir freuen uns, im Moment gemeinsam mit den in der Seniorenberatung und -betreuung tätigen Menschen des Bezirkes diese Plattform aufzubauen. Hier werden Sie über aktuelle seniorenrelevante Ereignisse informiert...

 

Pinzgau reagiert auf Corona Epidemie

16.03.2020
Pinzgau reagiert auf Corona Epidemie

Pinzgau reagiert auf  Corona-Epidemie  

mit Krisenstab und  Maßnahmenplan! 

 

Die im Regionalverband Pinzgau verbundenen Gemeinden des Bezirkes Zell am See haben sich bereits vor dem Wochenende auf einen gemeinsamen Aktionsplan geeinigt, ein Krisenstab wurde eingerichtet und kann jederzeit einberufen werden. 

 

„Wichtigstes Anliegen der Gemeinden ist es, die Covid-19-Epidemie zu stoppen und eine weitere Ausdehnung zu verhindern. Insbesondere gilt es, ältere Personen ab 64 und unsere Mitbürger in den Senioren- oder Pflegeeinrichtungen als „vulnerable Bevölkerungsgruppen“ besonders zu schützen. Dies ist nur möglich, wenn öffentliches Leben und soziale Kontakte komplett reduziert werden“, so Bürgermeister Dr. Wolfgang Viertler. 

 

Nähere Informationen über die Maßnahmen im Einzelnen werden auf der Homepage des Regionalverbandes und den Gemeinden veröffentlicht. 

Unter der Telefonnummer 1450 steht die Gesundheitsberatung rund um die Uhr zur Verfügung. Auch die niedergelassenen Ärzte können kontaktiert werden. Wichtig ist nur, dass vor dem Besuch der Ordination ein Anruf erfolgt. 

Allgemeine Fragen werden unter der AGES-Hotline 0800 555 621 beantwortet. 

Weitere Infos: //www.seniorenplattform-pinzgau.at/media/Downloads_2020/20_03_16_Pinzgau_reagiert__Pressetext_Bezirk.pdf

 


Zurück zur Übersicht

Weitere News


Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union
© Regionalmanagement Pinzgau
Seite drucken
Weitererzählen